Drucken
Datum:
Samstag, 3. Dezember 2011
Zeiten:
11:00-13:00
Ort:
Nordstraße/Ecke Bahnhofstraße

c/o: Romeo Frey, Bebbelsdorf 43, 58454 Witten, 02302-81953

Protestkundgebung zum Weltklimatag am 3.12.2011 „Es ist eins vor 12“

Das Wittener Aktionsbündnis zum Weltklimatag 2011 lädt ein zur Kundgebung mit offenem Mikrofon am Samstag, 3.12.2011 von 11-13 Uhr Bahnhofstr./Ecke Nordstr.

Am 11.März wurde in Fukushima die bisher schwerste nukleare Katastrophe seit Tschernobyl ausgelöst. Obwohl der Atommüll Jahrtausende weiterstrahlt und die nukleare Energieerzeugung nicht beherrschbar ist, sind weltweit 400 neue Atomkraftwerke geplant.

Bundesregierung und Energiekonzerne zögern das Ende der Stromerzeugung durch Kernkraftwerke weiter hinaus und steigern als vorgebliche Alternative die Verbrennung fossiler Energieträger. Durch Gasbohrungen mit Fracking soll in Gestein eingeschlossenes Erdgas in Deutschland freigesetzt werden. So wird die Vergiftung der Böden und des Grundwassers durch den Einsatz von giftigen Chemikalien billigend in Kauf genommen und der CO2-Anstieg geht ungebremst weiter.

Die einzige umweltschonende Alternative ist die Stromerzeugung ausschließlich durch regenerative Energien verbunden mit einer resourcenschonenden Kreislaufwirtschaft. Beides ist machbar.

Das Aktionsbündnis fordert:

  • Stilllegung aller Atomkraftwerke sofort und weltweit!

  • Kein Neubau neuer Atomkraftwerke!

  • Für eine Wende zu 100 % erneuerbarer Energie und umfassender Kreislaufwirtschaft!

  • Schluss mit der Müllverbrennung!

  • Stoppt Fracking!