Archiv

100 Tonnen Trichlormethan - wo sind sie geblieben?

Kategorie: HP Pelzer Chemie Archiv
Veröffentlicht: Samstag, 4. November 2006
Geschrieben von Umwelt AG
HP Pelzer Chemie weltweit
HP Pelzer Chemie weltweit

Diese unvorstellbare Menge des giftigen Lösungsmittels 1.1.1. Trichlormethan wird in der Produktion bei der Fa. HP Pelzer Chemie verarbeitet. Es gibt Beschwerden darüber, dass die leichtflüssige Substanz entweder ins Grundwasser gelangt oder verdunstet. Beides dürfte in einer geschlossenen Produktion gar nicht vorkommen. Dann aber muss das Mittel nach Ende der Produktion noch vorhanden sein bzw. irgendwann einmal regelrecht entsorgt werden.

Die Umwelt AG stellt dazu folgende Fragen:

Machen Sie mit bei der Umwelt-AG von AUF Witten nach unserem gemeinsamen Motto: Um uns selbst müssen wir uns selber kümmern.
Angesichts der dominierenden Profitinteressen von Industrie und Banken kann nur eine starke Bewegung Erfolg haben, die den Menschen und den Schutz der natürlichen Umwelt in den Mittelpunkt stellt. Wir sind überzeugt: Millionen sind stärker als Millionäre!