Archiv

Das Märchen vom selbsterzeugten Wasserkraftstrom

Ökostrom statt Ökolüge - Transparent von der Organisation "Robin Wood"
Ökostrom statt Ökolüge - Transparent von der Organisation "Robin Wood"

Die Stadtwerke Witten verbreiten werbewirksam die Behauptung, seit Januar 2012 würde der Verbrauch aller Haushalts- und Gewerbekunden der Stadtwerke Witten auch mit Strom aus Wasserkraft gedeckt. Dazu kommt regelmäßig für die Besucher der historischen Ruhrtalbahn der Hinweis beim Passieren der Friedrich Lohmann GmbH, hier würde der Ökostrom für die Wittener Bevölkerung produziert.

Es ist richtig, dass diese Firma ein kleines Wasserkraftwerk betreibt. Meines Wissens ist das auch das einzige auf Wittener Stadtgebiet.

Allerdings handelt es sich hierbei um eine Gleichspannungsanlage. Ich gehe davon aus, dass weder ein Wechselspannungsumrichter noch vor allem die erforderliche elektrische Verbindung zum Versorgungsnetz der Stadtwerke Witten vorhanden ist.

Auf einen entsprechenden Artikel vor über einem Jahr haben die Stadtwerke nachweislich nicht reagiert, sondern tischen erneut dasselbe Märchen auf.

In Wahrheit handelt es sich um eine rein bilanztechnische Ökostrombehandlung.

Das ist kein seriöses Ökostromangebot, sondern eine unseriöse Augenwischerei.

Romeo Frey, Witten

2017  AUF Witten - Um uns selbst müssen wir uns selber kümmern