• 3. internationale Bergarbeiterkonferenz - Anklicken für weitere Infos
  • Nachlese zum rebellischen Musikfestival 2023
  • Für einen grünen Kornmarkt
  • Homepage des Internationalistischen Bündnis
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Homepage vom Frauenverband Courage Witten
  • Homepage der Bundesweiten Montagsdemo

Filmnachmittag im TREFF International: "Den Sieg sichern"

Kategorie: Internationale Solidarität Veröffentlicht: Dienstag, 31. Januar 2023 Geschrieben von Treff International

Den Sieg sichernDieses Jahr ist die große Flüchtlingswelle von 2015 bereits 8 Jahre her. Im Sommer jährt sich auch der Beginn der internationalen Brigaden der ICOR, die über mehrere Monate mit den Menschen vor Ort eine Gesundheitsklinik in Kobane in Nordsyrien aufgebaut haben. Seit dieser Zeit sind zehntausende Kinder dort geboren und behandelt worden. Bis heute können alle 177 Brigadisten, die an diesem Projekt vor Ort mitgewirkt haben, sehr stolz darauf sein. Auch mehrere Wittener nahmen an dem Projekt teil.

Aktuelle Brisanz hat dieser Filmabend, da das türkische Erdogan-Regime Ende letzten Jahres wieder begonnen hat, kurdische Gebiete im Norden Irak und Nordsyrien zu bombardieren. Städte wie Kobane, die sich die Menschen vor Ort in mühevoller Arbeit wieder aufgebaut haben, werden aus fadenscheinigen Gründen zerstört und die Menschen zur Flucht und zum Widerstand getrieben. Im Schatten des Ukrainekrieg und durch die „guten“ Handelsbeziehungen der deutschen Regierung zur Erdogan Regierung gibt es in der deutschen Politik kaum Protest und in den Medien liest man viel zu wenig von diesen völkerrechtswidrigen Angriffen.

Wir wollen mit dem Filmabend „Den Sieg sichern - Zum Wiederaufbau von Kobane durch die internationalen Brigaden der ICOR“ auf die aktuelle Situation aufmerksam machen und ein praktisches Beispiel für gelebte internationale Solidarität aufzeigen. Brigadisten und Teilnehmer an den Brigaden die vor Ort in Syrien waren, werden nach dem Film Rede und Antwort stehen und es verspricht ein schöner Nachmittag, bis in den Abend hinein zu werden.

Der 50-minütige Dokumentarfilm entstand in der Zeit von Juni bis November 2015. Er dokumentiert den Bau des ersten neu errichteten Projekts in der vom faschistischen IS zu 80 Prozent zerstörten Stadt Kobanê in Rojava (Nordsyrien/Westkurdistan). 177 Brigadisten der ICOR – dem weltweiten Zusammenschluss der Revolutionäre – aus zehn Ländern haben das Gesundheitszentrum zusammen mit einheimischen Bauarbeitern aufgebaut. Sie schufen damit ein Signal für die Rückkehr der geflohenen Menschen in ihre Heimatstadt.

Der Filmnachmittag findet an diesem Sonntag, 05.02.23 um 16:00 Uhr im TREFF INTERNATIONAL in der Bahnhofstr.70 statt. Die Veranstalter freuen sich auf viele Besucher und Interessenten.

Suchen