• Jeden 1. Samstag um 11 Uhr im Monat: Demo für einen grünen Kornmarkt
  • offener Brief an den Bürgermeister Lars König für einen grünen Kornmarkt - bis heute unbeantwortet (Stand 7.4.2021)
  • Positionen von AUF Witten zur Corona-Pandemie
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Mit reichlich Inhalt gedeckter Tisch - Klick zur Wahlzeitung

Gesundheit vor Profit! Montagsdemo am 29.03. um 17:00 Uhr auf dem Berliner Platz

Kategorie: Corona-Krise Veröffentlicht: Freitag, 26. März 2021 Geschrieben von Montagsdemo Witten

Liebe Wittener Montagsdemonstranten, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Vertreter von der Presse,

wir laden Euch und Sie herzlich ein zur außerplanmäßigen Montagsdemo am 29.03.2021 um 17:00 Uhr auf dem Berliner Platz. Die bundesweite Montagsdemo hat alle Montagsdemos aufgerufen diese Tag unter dem Motto „Gesundheit vor Profit“ zu nutzen um auf die Straße zu gehen und über die Forderung nach verlängerten Schul- und Werksferien für die Republik zu diskutieren.
Anbei der Aufruf.

Wir freuen uns auf Euer kommen.

Herzliche Grüße
i.A. Jan Vöhringer

Gesundheit vor Profit! Verlängerte Schulferien und Werksferien für die Republik – damit die Pandemie besiegt werden kann und Öffnungen wieder möglich sind!

Die Bundesregierung hat den „Lockdown“ bis zum 18.04.2021 verlängert. Viele fragen sich, wie lange soll das noch so weiter gehen? Doch ihr Lockdown ist halbseiden und völlig unwirksam gegen die weitere Ausbreitung der Pandemie, deren 3. Welle jetzt schon rollt. Auf Druck der Industrie wurde die geplante 5-tägige Schließung der Betriebe über Ostern inkl. Gründonnerstag sofort wieder zurückgenommen. Damit Großkonzerne weiter produzieren und Profite schäffeln können, wird dort kaum getestet und oft der Gesundheitsschutz mißachtet, wurden Schulen und Kitas generell und ohne Schnelltests und Geschäfte flächendeckend geöffnet.

Gerade weil wir uns sehnlichst wünschen, dass Öffnungen und Lockerungen, politische und Kulturveranstaltungen, Gewerkschafts- und Vereinstreffen, gemeinsamer Sport, Feiern, Verwandten- und Freundebesuche u.v.m. wieder möglich sind, fordern wir einen kurzen, aber konsequenten Lockdown ab sofort für die Dauer von drei bis vier Wochen:

  • Gesundheit vor Profit! Schluss mit dem zermürbenden, Existenzen zerstörenden und gesundheitsgefährdenden Krisenchaos, Impf- und Testdesaster der Regierung!
  • Werksferien für alle nicht elementar lebensnotwendigen Betriebe und Dienstleistungen! Volle Entgeltfortzahlung für die Beschäftigten auf Kosten der Profite der Konzerne! Erhöhung der finanziellen Unterstützung für Kleinbetriebe und Selbstständige.
  • Schließung der Schulen und Kitas (bis auf Notbetrieb) und Nutzung der Zeit der (verlängerten) Osterferien für die Organisation von u.a. kleinen Lerngruppen für die Zeit nach dem Lockdown, Schaffung von neuen Stellen für Lehrpersonal und Ausrüstung der Klassenräume mit Luftfilteranlagen!
  • Verpflichtende regelmäßige kostenlose Schnelltests in allen Unternehmen!
  • Ausweitung der Impfkapazitäten! Aufhebung des Patentrechts für die Impfstoffe!
  • Sofortige monatliche Aufstockung der Hartz IV-Sätze um mindestens 100 Euro!

Für uns ist Arbeitersolidarität, Solidarität zwischen Arbeitenden und Erwerbslosen, zwischen Jung und Alt und Menschen egal welcher Nationalität Trumpf! Deshalb nehmen wir den Gesundheitsschutz ernst und zeigen klare Kante gegen Corona-Leugner oder Verharmloser und gegen egoistisches Verhalten auf Kosten der Gesundheit anderer. Doch Mundschutz heißt für uns nicht mundtot! Keine Einschränkung von Versammlungen insbesondere unter freiem Himmel, die den Gesundheitsschutz gewährleisten.

Es hat sich gezeigt, dass sich die Regierenden für Petitionen und Appelle nicht interessieren und von ihrem Kurs abbringen lassen. Nicht nur die Faust in der Tasche ballen, sondern gemeinsamer öffentlicher Widerstand, das ist jetzt gefordert! Wir stellen unsere Kundgebungen und Demonstrationen der bundesweiten Montagsdemobewegung allen als Plattform zur Verfügung, die eine Rechnung mit Regierung und Großkonzernen und ihrer Abwälzung der Krisenlasten auf die Bevölkerung offen haben.

Suchen