• Jeden 1. Samstag um 11 Uhr im Monat: Demo für einen grünen Kornmarkt
  • offener Brief an den Bürgermeister Lars König für einen grünen Kornmarkt - bis heute unbeantwortet (Stand 9.6.2021)
  • Positionen von AUF Witten zur Corona-Pandemie
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Rebellisches Musikfestival findet statt - 27./28. August 2021

Bezahlbarer günstiger Wohnraum ist Mangelware!

Kategorie: Stadtentwicklung
Veröffentlicht: Dienstag, 18. Mai 2021
Geschrieben von D.S.

Nachfolgend dokumentieren wir einen Leserbrief der kürzlich an die WAZ Lokalredaktion ging, jedoch nicht abgedruckt wurde. Kostengünstiger Wohnraum in Witten muss in großen Umfang geschaffen werden und nicht als Prestigeprojekt, wie urpsrünglich bei der Bebauung des Kornmarktes vorgesehen war.

Wohnen gehört zu den existenziellen Grundbedürfnissen eines jeden Menschen. Sozial benachteiligte, ältere Menschen oder Menschen aus einkommensschwachen Haushalten haben so gut wie keine Chance, in Witten eine bezahlbare Wohnung zu bekommen.

Wer seit Jahren auf der Suche nach einer bezahlbaren Wohnung ist muss die Erfahrung machen, [...]

Weiterlesen: Bezahlbarer günstiger Wohnraum ist Mangelware!

Was sich in Witten ändern muss

Kategorie: Stadtentwicklung
Veröffentlicht: Mittwoch, 10. Februar 2021
Geschrieben von B.E.

Anm. der Redaktion: Folgender Leserbrief und Vorschläge erreichten uns zur Stadtentwicklung. Frau B.E. wandte sich an den neuen Bürgermeister Lars König für eine Stellungnahme zu den Vorgängen der letzten Wochen und Monate. Bis heute keine Antwort. Ein Zufall oder einfach nur unbequem?

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

nach den bekanntgegebenen Schließungen der vergangenen Woche  schließt also nun auch noch Douglas in der Wittener Innenstadt die Pforten. Folglich können wir jetzt sagen: der Letzte macht das Licht aus. Es bleiben nur noch Döner- und Asia-Buden, Billig-Bäcker, [...]

Weiterlesen: Was sich in Witten ändern muss

Bebauung des Bebbelsdorf ohne Auswirkungen?

Kategorie: Stadtentwicklung
Veröffentlicht: Montag, 28. Januar 2019
Geschrieben von Romeo Frey

Die Beschlussfassung über den Bebauungsplan Nr. 256 Bebbelsdorf Süd wurde schon mehrfach verschoben, ein Erfolg der Bürgerinitiative, die sich berechtigt Sorgen macht um die Folgen der geplanten Bebauung auf Umwelt, Lebensqualität und Verkehrssituation.

Dabei soll diese Beschlussfassung im beschleunigten Verfahren ohne Umweltschutzprüfung von statten gehen. Doch anscheinend geht es nicht allein darum, Zeit zu sparen, denn die hat man sich ja jetzt ausgiebig genommen. Sondern wohl um die zu erwartenden Ergebnisse, wäre eine fundierte Umweltschutzprüfung vorgenommen worden.

So wird von der Verwaltung extra vermerkt, dass bei einem [...]

Weiterlesen: Bebauung des Bebbelsdorf ohne Auswirkungen?

Weitere Berichte zum Thema:

Suchen