Bochumer Opelaner und Freunde treffen sich ein Jahr nach der Werkschließung - Die Fackel brennt weiter!

In den letzten Tagen liest man viel darüber, dass seit vier Monaten die Abrissbagger nicht wie eigentlich geplant auf die Fläche des ehemaligen Opel-Werks in Bochum kommen. Über die Menschen, die in diesen Gebäuden - viele ihr halbes Leben lang - gearbeitet haben, erfährt man wenig. Die aktuellen Meldungen über die desaströsen Vermittlungszahlen der Transfergesellschaft (gerade einmal knapp über 100 vermittelte Kollegen von rund 2.500 Opelanern) zeigen eindringlich, dass die Versprechungen, die den Opelaner gemacht wurden, nicht mehr waren als heiße Luft.

"Vor gut einem Jahr protestierten in Bochum auf einer regionalen Kundgebung Opelaner und ihre Familien, Montagsdemonstranten aus dem Revier und solidarische Kollegen aus vielen Betrieben, die die Schließung nie akzeptiert hatten. Wir tragen die Fackel des mutigen und unbeugsamen Kampfs der Bochumer Opel-Belegschaft weiter - das war das einhellige Fazit", so erinnert sich Ulja Serway von der Bundesweiten Montagsdemo. Ein Jahr danach ist es Zeit, Bilanz zu ziehen.

Weiterlesen: Bochumer Opelaner und Freunde treffen sich ein Jahr nach der Werkschließung - Die Fackel brennt...

Solidaritätserklärung mit Kitastreik

ver.di Bezirk Südwestfalen
ver.di Ortsverein Witten

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen des Vorstandes des überparteilichen Kommunalwahlbündnisses AUF Witten übermittle ich Euch unsere solidarischen Grüße.

Der mit großer Mehrheit von 93.4 Prozent beschlossene unbefristete Streik der Beschäftigten im kommunalen Erziehungs- und Sozialdienst, auch Kita-Streik genannt, hat unsere volle Unterstützung.

Wir halten Eure Forderungen, insbesondere die nach einer höheren Eingruppierung für mehr als berechtigt.

Weiterlesen: Solidaritätserklärung mit Kitastreik

Wir tragen die Fackel weiter!

Für Diana Vöhringer war die Kundgebung zur Schließung von Opel Bochum ein ermutigender Neuanfang!
Für Diana Vöhringer war die Kundgebung zur Schließung von Opel Bochum ein ermutigender Neuanfang!

Diana Vöhringer

Mitglied im Vorstandv von AUF Witten

Unter dem Motto: „Wir haben die Schließung nie akzeptiert - und tragen die Fackel weiter!“ hatten die Montagsdemonstrationsbewegung und die Betriebsratsliste „Offensiv“ von Opel Bochum eingeladen.

Es kamen am 8. Dezember, in strömenden Regen, über 600 Menschen zu dieser sehr beeindruckenden und berührenden Kundgebung in die Bochumer Innenstadt. Auch AUF Witten nahm mit Mitgliedern teil und überbrachte ein Grußwort.

Begeisternd war, wie viele Abgesandte von Belegschaften aus ganz Deutschland da waren, Kollegen von Opel Rüsselsheim und Eisenach, Daimler-Kollegen, Stahlarbeiter, Bergleute usw. Die Kollegen von Bosch-Rexroth aus Witten überbrachten ihre solidarischen Grüße, stehen sie im Moment selbst in der Unsicherheit, ob Teile vom Werk verkauft werden. Und wenn, an wen?!

Weiterlesen: Wir tragen die Fackel weiter!

Revierweite Montagsdemo am 8.12.14 in Bochum

„Wir haben die Schließung nie akzeptiert … und tragen die Fackel weiter!“

Am Montag 8.12.14 findet von 17 bis ca. 19.30 Uhr auf dem Willy Brandt-Platz in der Bochumer Innenstadt eine revierweite Kundgebung der Montagsdemonstrationen statt, über die wir Sie informieren und zu der wir Sie herzlich einladen möchten.

„Wir fanden es unwürdig und respektlos, die Opelaner nur mit Beerdigungsstimmung und ohne eine einzige Feier in Bochum zu verabschieden! Die Idee, sich gemeinsam zu einer Montags-demonstration der besonderen Art zu treffen, stieß auf überwältigende Resonanz. Viele wollen ihre Solidarität, Mitgefühl und Respekt zum Ausdruck bringen“ so Ulja Serway von der Koordinierungsgruppe der Bundesweiten Montagsdemo.

Weiterlesen: Revierweite Montagsdemo am 8.12.14 in Bochum

2019  AUF Witten - Um uns selbst müssen wir uns selber kümmern