• So bewertet AUF Witten das Ergebnis der Kommunalwahl in Witten
  • Unsere Kandidaten zur Kommunalwahl 2020
  • Gib Antikommunismus keine Chance!
  • Mit reichlich Inhalt gedeckter Tisch - Klick zur Wahlzeitung
  • Plakate von AUF Witten zur Kommunalwahl 2020
  • Protest gegen die Kontokündigung des InterBündnis
  • Aufruf zum Antikriegstag 2020: Gegen Faschismus, Rassismus und Krieg!

Demonstration für einen grünen Kornmarkt am Samstag, 7.11.2020 um 11 Uhr am Kornmarkt

Kategorie: Grüner Kornmarkt Veröffentlicht: Dienstag, 03. November 2020 Geschrieben von AUF Witten

Das überparteiliche Kommunalwahlbündnis AUF Witten ruft erneut zur Teilnahme an einer Kundgebung für einen grünen Kornmarkt auf.

Am kommenden Samstag ab 11 Uhr kann am Kornmarkt am offenen Mikrofon (mit entsprechendem Coronaschutz) wieder für eine vollständige Begrünung des Kornmarkts Stellung bezogen werden. Die Kornmarktdemo hat sich mittlerweile zu einem hochinteressanten Forum entwickelt, auf dem engagiert übergreifende Gesichtspunkte zur Sprache kommen.

Die Kritik am Ratsbeschluss für eine Bebauung des Kornmarkts als klima- und umweltschutzpolitische Fehlentscheidung erweist sich nach wie vor als richtig. Anstatt sich mit Aussicht auf 1,6 Millionen Euro Verkaufserlös, den man offensichtlich schon verplant hat, von einem Investor den Takt diktieren zu lassen, muss die Unterordnung der Umweltpolitik unter Profitinteressen generell in Frage gestellt werden. Dadurch wird der Weg frei für Lösungen, die Witten in eine lebenswerte Stadt verwandeln, mit der sich auch Jugendliche identifizieren können.

So fehlt ein schlüssiges Innenstadtkonzept, in dessen Rahmen sich eine grüne Gestaltung des Kornmarkts organisch einfügen könnte. Dazu gab es verschiedene Beiträge, wie die Fußgängerzone in Witten aussehen und entsprechend belebt werden könnte. Die Verlegung der Straßenbahn und Errichtung von Arkaden würden der Innenstadt ein unverwechselbares und anziehendes Aussehen mit wetterunabhängiger Nutzung geben, das durch großzügige Begrünung auch klimatisch ausgeglichener wird. Auch das historische Umfeld des Kornmarkts darf von einer Bebauung nicht weiter verschandelt werden.

Das schöpferische Potential, das hier deutlich wird, sollte nicht weiter achtlos übergangen werden. Dafür steht die Bewegung für einen grünen Kornmarkt mit ihren monatlichen Demonstrationen. Im Interesse einer ökologischen Zukunft muss dieses Thema im Alltag lebendig bleiben.

Suchen