Beschäftigte unter Druck

Beschäftigte unter Druck

Flächentarif gekündigt

„real,- ist seit 17. Juni 2015 ohne Tarifbindung. Mit dem Ausstieg … setzt sich die Tarifflucht deutscher Einzelhändler fort. Ein Wettbewerb, der immer mehr auf Lohndumping statt auf Qualität und gute Leistungen setzt, breitet sich im Einzelhandel so immer stärker aus.“

Weiter heißt es in einem ver.di Flugblatt:

„Wir treten für eine Rückkehr zum Flächentarifvertrag ein. In keinem Wirtschaftszweig gibt es so viel unverschämten Reichtum und so viel verschämte Armut.“

Weiterlesen: Beschäftigte unter Druck

Kampf um jeden Arbeitsplatz

Für Achim Czylwick stellt sich die Frage, ob man die zahlreichen Probleme überhaupt in diesem Wirtschaftssystem lösen kann.
Für Achim Czylwick stellt sich die Frage, ob man die zahlreichen Probleme überhaupt in diesem Wirtschaftssystem lösen kann.

Seit Gründung unseres überparteilichen Kommunalwahlbündnisses sind wir mit dem Kampf um jeden Arbeitsplatz aufs engste verbunden.

Wir waren aktiv in der Unterstützung der Arbeitskämpfe bei Opel Bochum, im Solikreis Vogt electronic in Witten und werden das für jede andere Belegschaft tun, die den Kampf um ihre Arbeitsplätze aufnimmt.

Im ersten Jahr unseres Bestehens streikte die Opelbelegschaft Bochum vom 14. bis 20. Oktober 2004 sieben Tage selbständig, mit Werksbesetzung und Torblockaden und konnte die schon damals geplante Werkschließung erfolgreich verhindern.

Weiterlesen: Kampf um jeden Arbeitsplatz

Bochumer Opelaner und Freunde treffen sich ein Jahr nach der Werkschließung - Die Fackel brennt weiter!

In den letzten Tagen liest man viel darüber, dass seit vier Monaten die Abrissbagger nicht wie eigentlich geplant auf die Fläche des ehemaligen Opel-Werks in Bochum kommen. Über die Menschen, die in diesen Gebäuden - viele ihr halbes Leben lang - gearbeitet haben, erfährt man wenig. Die aktuellen Meldungen über die desaströsen Vermittlungszahlen der Transfergesellschaft (gerade einmal knapp über 100 vermittelte Kollegen von rund 2.500 Opelanern) zeigen eindringlich, dass die Versprechungen, die den Opelaner gemacht wurden, nicht mehr waren als heiße Luft.

"Vor gut einem Jahr protestierten in Bochum auf einer regionalen Kundgebung Opelaner und ihre Familien, Montagsdemonstranten aus dem Revier und solidarische Kollegen aus vielen Betrieben, die die Schließung nie akzeptiert hatten. Wir tragen die Fackel des mutigen und unbeugsamen Kampfs der Bochumer Opel-Belegschaft weiter - das war das einhellige Fazit", so erinnert sich Ulja Serway von der Bundesweiten Montagsdemo. Ein Jahr danach ist es Zeit, Bilanz zu ziehen.

Weiterlesen: Bochumer Opelaner und Freunde treffen sich ein Jahr nach der Werkschließung - Die Fackel brennt...

Solidaritätserklärung mit Kitastreik

ver.di Bezirk Südwestfalen
ver.di Ortsverein Witten

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Namen des Vorstandes des überparteilichen Kommunalwahlbündnisses AUF Witten übermittle ich Euch unsere solidarischen Grüße.

Der mit großer Mehrheit von 93.4 Prozent beschlossene unbefristete Streik der Beschäftigten im kommunalen Erziehungs- und Sozialdienst, auch Kita-Streik genannt, hat unsere volle Unterstützung.

Wir halten Eure Forderungen, insbesondere die nach einer höheren Eingruppierung für mehr als berechtigt.

Weiterlesen: Solidaritätserklärung mit Kitastreik

2017  AUF Witten - Um uns selbst müssen wir uns selber kümmern